Wohnideen für Ihre neue Wohnung

Endlich steht der Umzug in eine schöne neue Wohnung an. Oder aber man kommt eines Abends nach Hause und stellt fest, dass die Wohnung dringend neu gestaltet werden muss. In diesen und noch viel mehr Fällen sind Wohnideen gefragt, die aus einem Wohnraum eine echtes Zuhause machen können. Sie sind geeignet, um Kleinigkeiten zu verändern, wenn die Wohnung einfach nicht mehr gefällt, oder aber um ein stimmiges Konzept von Grund auf zu entwerfen.

Wohnideen für die neue Wohnung

Beim Einzug in eine neue Wohnung wird häufig vieles neu angeschafft. Das muss sein, da die alten Möbel nicht mehr verwendet werden können – oder aber man beginnt schlichtweg einen neuen Lebensabschnitt und will das feiern, indem man sich etwas Neues gönnt. Die neuen Möbel müssen allerdings zu den Wohnideen passen, die bereits vorhanden sind oder die man mitnimmt. Wenn tatsächlich alles für einen Raum neu angeschafft wird, dann kommt es auch darauf an, die neuen Wohnideen harmonisch aufeinander abzustimmen und ein Konzept zu entwerfen, das in sich harmoniert. Gar keine leichte Aufgabe! Aber mit den passenden Wohnideen ein Vorhaben, das gut gelingen kann.

Wohnideen zur Auffrischung

Manchmal sieht die Wohnung einfach nicht mehr so toll aus wie damals, als man sie eingerichtet hat. Wohnideen sind wie Trends, sie halten leider nicht ewig – und dann müssen neue her, damit die Wohnung wieder dem Geschmack entspricht. Trotz der neuen optischen Einflüsse will man auch nicht alles auf den Kopf stellen müssen, um eine neue Wohnidee einfließen zu lassen. Für bereits eingerichtete Wohnungen gibt es Möglichkeiten, sie zu verändern und aufzuhübschen, ohne dass die neuen Wohnideen voraussetzen, alles umzustellen und ein Großprojekt daraus zu machen. Kleine, aber schöne Deko-Ideen für den Wohnraum sind perfekt, um etwas Neues einfließen zu lassen und der Wohnung mal wieder neue Einflüsse zu verleihen, die sie interessanter wirken lassen.

Kreative Wohnideen für jeden Geschmack

Neue Einflüsse im alten Wohnraum sind selten eine schlechte Idee. Sie frischen die Wohnung auf und sorgen für ein neues Wohlgefühl, denn ab und zu freut sich jeder über neue Einflüsse und etwas mehr Kreativität. Häufig tun es schon kleine Deko-Ideen, die farblich zum bisherigen Einrichtungsstil passen. Dieser muss sich nicht grundlegend ändern, um neue Wohnideen zu ermöglichen. Aber er kann es, wenn das gewollt ist. Wie wäre es beispielsweise mit einem neuen Wandtattoo für eine größere Wandfläche? Oder mit neuen Wandbildern für leere Wände? Häufig finden sich auch ganz praktische, funktionelle Möbel, die schön aussehen und einen dekorativen Effekt haben. Als kreative Wohnideen sind sie natürlich besonders empfehlenswert, da sie nicht unnötig Platz wegnehmen und dennoch dekorativ sind.

Wohnideen nicht nur eine Frage des Stils

Es gibt zahlreiche Gestaltungsideen für die Wohnung: In Magazinen, Einrichtungshäusern und im Internet findet man viele Inspirationsquellen und Anregungen, um die eigenen vier Wände individuell zu gestalten. Wohnzimmer, Küche, Bad und Schlafzimmer aber auch Räume für Kinder oder kleinere Appartement wollen gemütlich eingerichtet sein, damit sich die Bewohner dort so richtig wohlfühlen können.

Um sich Wohnideen zu holen, kann man sich über die neuesten Trends in der Inneneinrichtung informieren und auch über klassische und traditionelle Stile, Antiquitäten und Textilien. Einen modernen Wohnraum und ein einladendes Ambiente lässt sich schon mit so wichtigen Details wie Tapeten, Gardinen oder Teppichen erreichen, die farblich auf die Möbel abgestimmt sind. Doch auch schon mit Einrichtungsgegenständen wie Vasen, Lampen oder kreativen Wandtatoos kann man erstaunliche Effekte erzielen.

Die Wandfarbe kann ab und zu verändert werden, das bringt ganz neue Wohnideen mit sich und sorgt für unterschiedliche Stimmungen: Flieder- und Lavendelfarben werden zum Beispiel verwendet, um eine romantische Stimmung zu schaffen, dagegen wirkt Blau beruhigend und Natur- und Erdtöne wirken warm und tröstlich. Dinge wie Fotos, Kinderzeichnungen oder Souvenirs wecken Erinnerungen und verleihen der Wohnung einen besonderen Wohlfühlfaktor. Sie eignen sich mit einem hübschen Bilderrahmen versehen oder in einer Vitrine präsentiert sehr gut dazu, charaktervolle Atmosphäre zu verbreiten und werden nicht nur Gästen positiv auffallen.

Wohnideen und Raumkonzepte für jeden Geschmack

Natürlich sollten Wohnideen an die eigene Umgebung angepasst werden, egal ob es sich um das Eigenheim für die Familie, die Seniorenwohnung oder eine Studenten-WG handelt. Eine gute Einrichtungshilfe können auch Raumgestaltungsprogramme für den PC oder Kataloge aus dem Fachhandel sein. Bei Wohnideen muss es sich nicht immer um Dinge von der Stange handeln, vieles kann man mit etwas Material aus dem Baumarkt selbst herstellen oder bei etwas höherem Budget sind auch individuelle Maßanfertigungen eine Möglichkeit.

Auch Designermöbel haben ihren Preis, überzeugen jedoch oft durch Langlebigkeit und Qualität und sind daher eine gute Anschaffung – es muss ja nicht die ganze Einrichtung nur aus Designobjekten bestehen. Einige Wohnideen beziehen sich auf Deko-Elemente, die nicht nur toll aussehen, sondern dabei eine sinnvolle Funktion erfüllen können, wie zum Beispiel eine antike Truhe oder bunte und aussergewöhnliche Gaderobenständer.

Ein ansprechendes Wohnambiente zu schaffen, gelingt schon mit wenigen Elementen, solange Überflüssiges aus der Wohnung verschwindet. Kissenhüllen in verschiedenen Farben und Mustern, eine mit Bedacht ausgesuchte Tischdekoration oder ein prunkvoller Kronleuchter lassen einen Raum schon ganz anders wirken und versprühen viel Charme. Wohnideen gibt es also für viele Anlässe, für Designfans, Nautrliebhaber und für Jung und Alt.

Wohnideen für ein schönes Zuhause

Es gibt zahlreiche Gestaltungsideen für die Wohnung: In Magazinen, Einrichtungshäusern und im Internet findet man viele Inspirationsquellen und Anregungen, um die eigenen vier Wände individuell zu gestalten. Wohnzimmer, Küche, Bad und Schlafzimmer aber auch Räume für Kinder oder kleinere Appartement wollen gemütlich eingerichtet sein, damit sich die Bewohner dort so richtig wohlfühlen können. Um sich Wohnideen zu holen, kann man sich über die neuesten Trends in der Inneneinrichtung informieren und auch über klassische und traditionelle Stile, Antiquitäten und Textilien.

Einen modernen Wohnraum und ein einladendes Ambiente lässt sich schon mit so wichtigen Details wie Tapeten, Gardinen oder Teppichen erreichen, die farblich auf die Möbel abgestimmt sind. Doch auch schon mit Einrichtungsgegenständen wie Vasen, Lampen oder kreativen Wandtatoos kann man erstaunliche Effekte erzielen. Die Wandfarbe kann ab und zu verändert werden, das bringt ganz neue Wohnideen mit sich und sorgt für unterschiedliche Stimmungen: Flieder- und Lavendelfarben werden zum Beispiel verwendet, um eine romantische Stimmung zu schaffen, dagegen wirkt Blau beruhigend und Natur- und Erdtöne wirken warm und tröstlich.

Dinge wie Fotos, Kinderzeichnungen oder Souvenirs wecken Erinnerungen und verleihen der Wohnung einen besonderen Wohlfühlfaktor. Sie eignen sich mit einem hübschen Bilderrahmen versehen oder in einer Vitrine präsentiert sehr gut dazu, charaktervolle Atmosphäre zu verbreiten und werden nicht nur Gästen positiv auffallen.

Wohnideen und Raumkonzepte für jeden Geschmack


Natürlich sollten Wohnideen an die eigene Umgebung angepasst werden, egal ob es sich um das Eigenheim für die Familie, die Seniorenwohnung oder eine Studenten-WG handelt. Eine gute Einrichtungshilfe können auch Raumgestaltungsprogramme für den PC oder Kataloge aus dem Fachhandel sein.

Bei Wohnideen muss es sich nicht immer um Dinge von der Stange handeln, vieles kann man mit etwas Material aus dem Baumarkt selbst herstellen oder bei etwas höherem Budget sind auch individuelle Maßanfertigungen eine Möglichkeit. Auch Designermöbel haben ihren Preis, überzeugen jedoch oft durch Langlebigkeit und Qualität und sind daher eine gute Anschaffung – es muss ja nicht die ganze Einrichtung nur aus Designobjekten bestehen.

Einige Wohnideen beziehen sich auf Deko-Elemente, die nicht nur toll aussehen, sondern dabei eine sinnvolle Funktion erfüllen können, wie zum Beispiel eine antike Truhe oder bunte und aussergewöhnliche Gaderobenständer. Ein ansprechendes Wohnambiente zu schaffen, gelingt schon mit wenigen Elementen, solange Überflüssiges aus der Wohnung verschwindet. Kissenhüllen in verschiedenen Farben und Mustern, eine mit Bedacht ausgesuchte Tischdekoration oder ein prunkvoller Kronleuchter lassen einen Raum schon ganz anders wirken und versprühen viel Charme.

Wohnideen gibt es also für viele Anlässe, für Designfans, Nautrliebhaber und für Jung und Alt.

Wohnideen für jeden Wohnungstyp

Wohnideen kann man ganz einfach finden, wenn man sich einmal mit den verschiedenen Stilarten von Möbeleinrichtungen beschäftigt. Denn dabei ergeben sich viele Schnittpunkte mit den eigenen Vorstellungen, die sich aber ohne Beispiel schwer formulieren lassen. Für diesen Weg, Wohnideen zu finden, braucht man kein Lexikon zu wälzen oder sich auf eine langwierige Recherche im Internet einzulassen. Mit ein paar kurzen charakteristischen Stichpunkten zu den wichtigsten Wohnstilen weiß man schnell, ob man auf der richtigen Fährte ist. Denn der Stil soll sich nach der eigenen Persönlichkeit richten und nicht umgekehrt.

Wohnideen für modernes Wohnen

Sind Sie der Typ, der nicht viel Aufwand mit der Wohnung haben will, es gerade und klar liebt, aber trotzdem Eleganz mag? Dann sind Sie beim modernen Wohnstil richtig aufgehoben. Hier steht die Funktionalität der Möbel im Vordergrund, die Oberflächen sind glatt und schnörkellos, und die Eleganz der Wirkung ergibt sich aus der Konstruktion. Moderne Möbel bleiben neutral und bieten damit optimale Blickpunkte, wenn denn wirklich einmal ein dekoratives Element dazu kommt – z.B. eine Computergrafik an der Wand.

Wohnideen für gemütliches Wohnen

Wer am Abend gern auf der Couch chillt oder sich in einen Sessel zum Lesen zurückziehen will, hat mehrere Optionen. Gemütlichkeit lässt sich auch mit dem modernen Wohnstil herstellen, aber wenn es wirklich ganz kuschelig werden soll, dann sollte man sich einmal mit dem Trend “Shabby Chic” vertraut machen. Hier geht es nicht nur um alte gemütliche Möbel, sondern auch um die Art, wie das Umfeld eingerichtet ist. Beim Shabby Chic bekommt sogar der alte Teddy aus Kindertagen wieder eine Chance. Shabby Chic ist eine lockere Kombination aus Möbeln mit Gebrauchsspuren und vielen persönlichen Accessoires.

Wohnideen für romantisches Wohnen

Romantik muss nicht Kitsch sein – der Bezug zu stimmungsvollen Gefühlen stellt sich auch schnell durch Natürlichkeit oder mediterranen Charme her. Leichte Möbel, helle Hölzer, weiße Farbe, grüne Pflanzen: schon mit diesen wenigen Punkten ist ein Wohnumfeld charakterisiert, das Raum zum Träumen bietet. Schöne Anregungen dafür findet man vor allem beim Landhaus-Stil. Wer mit seinem Platzkapazitäten etwas beengt ist, sollte sich vom skandinavischen Stil inspirieren lassen. Dieser ist natürlich, aber auch praktisch orientiert, und kommt mit sehr wenigen Schnörkeln aus.

Wohnideen für exotisches Wohnen

Der Begriff “exotisch” ist natürlich sehr dehnbar und kann je nach Geschmack auch sehr unterschiedlich definiert werden. Grell wie Retro oder original wie der Kolonilastil – dazwischen liegen schon Welten. Auf jeden Fall geht es dabei um eine etwas ausgefallenere Einrichtung als sie üblicherweise in deutschen Wohnungen anzutreffen ist. Oft reichen auch schon ein paar Elemente der angesprochenen Stile, um einem Zimmer die besonderen Wohnideen zu geben.